Historische Entwicklung des „Ferro di Prua” (Bugeisen) der Venezianischen Gondel

k
  • vertiefungn

    Die Hauptverzierung der venezianischen Gondel – der „Ferro di Prua“ (Bugeisen) – erfuhr wie das gesamte Boot eine fortlaufende Veränderung. Es war als einfache metallische Verstärkung entstanden und wurde dann zur Bezeigung des wirtschaftlichen „Status“ des Eigentümers. Seine eigenartige Form wurde im vergangenen Jahrhundert als symbolische Veränderung Venedigs selbst gedeutet. Diese Abfolge zeigt die wichtigsten Schritte des historischen Fortgangs.

    Mit Ausnahme der ersten beiden, auf Darstellungen von damals beruhenden Rekonstruktionen, stellen die anderen gezeigten Abbildungen Erhebungen von echten, noch erhaltenen Exemplaren dar.

    Autor Gianfranco Munerotto
    Copyright © Regione del Veneto

  • fotosn